Probleme beim WDVS-Verputzen?
Können Sie knicken.

Protektor Kantenprofil 3752 sorgt mit der Knickfalte für klare Kanten und perfekte Winkel bei WDVS-Fassaden.

Fassaden sehen dauerhaft gut aus, wenn die Ausbildung der Kanten gelingt. Wärmedämmverbundsysteme stellen dabei besondere Anforderungen an Putzprofile: sie sollen den guten Verbund mit dem Putz garantieren, gegen Rissbildung sichern und die Kanten vor Schäden schützen.

Kantenprofil WDVS von Protektor - Vorteil Knickfalte
Unser Kantenprofil 3752 mit alkalibeständigem Glasfasergewebe erleichtert Ihnen perfekte Winkel, klare Kanten und somit eine dauerhafte Fassadensicherung.
Die Knickfalte ermöglicht die Ausbildung von spitz- bis stumpfwinkligen Kanten von 45 - 135 Grad. So können Sie das Profil an rechtwinkligen Kanten genauso anwenden wie in spitzgeformten und abgeflachten Bereichen.

Mit der Verarbeitung "von der Rolle" profitieren Sie zweifach:

  • Stoßfreies Arbeiten an langen Putzkanten
  • Kein Profilverschnitt bei der Ausbildung unterschiedlicher Fenstergrößen

Perfekte WDVS-Fassaden:
Abschlüsse, Kanten und Übergänge müssen exakt gearbeitet sein,
sich sauber präsentieren und lange makellos und unbeschädigt bleiben.

Vier einfache Schritte zum perfekten Ergebnis
Die Verarbeitung des Protektor-Kantenschutzprofils mit Knickfalte ist so einfach wie es sich liest:

1. Maßgenaues Abschneiden von der Rolle
2. Ansetzen
3. Ausrichten
4. Einputzen

Fertig ist die optimal geschützte WDVS-Fassade.

Wenn Sie WDVS-Fassaden akkurat verputzen, langlebig schützen und Verarbeitungsprobleme knicken möchten, dann klicken Sie hier.