Protektor macht Trockenbau
noch stärker

Protektor sorgt für frischen Wind und hält starken Böen stand

Für die neue Firmenzentrale der österreichischen Pappas Gruppe am Airport Salzburg ermöglichen unsere Weitspannträger aufwändige Deckenkonstruktionen im Außenbereich unter Windlast.

Auf 36.600 m2 Nutzfläche vereint der repräsentative Unternehmenssitz der Pappas Gruppe Verwaltung, Verkauf und Werkstätten. Die filigrane Deckenscheibe aus einer bekleideten Stahlkonstruktion bildet den oberen Abschluss des Bauwerks, scheinbar nur von den seitlich angeordneten, trapezförmigen Wandscheiben getragen.

Mit Protektor kann Trockenbau auch ungewöhnlich
Trotz einwirkender Windlasten war eine einheitliche Deckenunterseite vorgesehen.
Um die Abhängung der Deckenkonstruktion im Außenbereich zu ermöglichen, benötigt die primäre Stahlkonstruktion aus warm gewalzten Profilen eine Ergänzung.

Weitspannträger erlauben größere Lasten
Die Lösung: zwischen der tragenden Stahlkonstruktion wurden Weitspannträger des Protektor-Systems Maxi eingesetzt. Damit lassen sich größere Lasten abtragen als es normalerweise im Trockenbau zulässig ist.

  •  Bemessung und Beratung vor Ort durch Protektor
  • Abstände bis 5,70 Meter sicher überspannt
  • Abhängung Trockenbaudecke mit drucksteifen Noniushängern
  • Beplankung mit feuchtebeständigen, zementgebundenen Platten

„Protektor hat mit uns diese individuelle Lösung entwickelt. Nur so war die Konstruktion möglich.“ Bauleiter H.Schlaffner