edificio - Bauen auf die leichte Art

In der Sanierung, aber häufig auch bei neu zu erstellenden Gebäuden, ist es notwendig, sich von den Befestigungsmöglichkeiten an der Rohdecke oder von bestehenden Dach- oder Deckenkonstruktionen zu lösen. Die Gründe hierfür können z. B. sein:
• eine nicht weiter belastbare Primärkonstruktion
• schallschutztechnische Anforderungen, die eine Trennung von Bauteilen notwendig machen
• zu große Abstände zwischen tragenden Bauteilen, um herkömmliche Deckensysteme darunter installieren zu können.

Weitspannträger für hohe Belastungen und Spannweiten

Vielfältige Möglichkeiten:

Mit edeficio, dem Stahlleichtbausystem von PROTEKTOR, lassen sich viele Aufgaben einfacher meistern. Erweiterungen, Sanierungen, Neubauten, Fassaden u.v.m. sind auf diese Weise schnell und präzise ausführbar.

In allen diesen und vielen weiteren Fällen bieten sich PROTEKTOR-WEITSPANNTRÄGER als Lösung an. Da aber nicht nur die Spannweite eine Rolle bei der Auswahl des Systems spielt, sondern auch die Last, die letztendlich aufgenommen werden muss, hat PROTEKTOR für unterschiedliche Belastungen zugeschnittene Systeme entwickelt. Unterteilt in drei verschiedene Lastklassen, MINI ≤ 0,30 kN/m² (bis 30 kg/m²) MIDI ≤ 0,65 kN/m² (bis 65 kg/m²) MAXI ≤ 2,50 kN/m² (bis 250 kg/m²) bietet PROTEKTOR für jede Anforderung das passende System mit darauf abgestimmter Detaillösung.