Raum-in-Raum-Lösungen
Leicht, robust, flexibel

Protektor Stahlleichtbau sorgt für offenes und flexibles Raumkonzept

Mit über 100 Jahren gehört das Goerzwerk wohl zu den ältesten intakten Industriegebäuden in Berlin. Mittlerweile tummeln sich im denkmalgeschützten Gebäude mehr als 110 Unternehmen. Unter anderem befindet sich neben klassischen Handwerksbetrieben und technologischen Start-Ups auch eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung, für die eine ganze Fabriketage umgebaut wurde. Dabei setzten die Planer unter anderem auf Stahlleichtbau-Profile von Protektor.

 

Als Grundvoraussetzung wurde vom zuständigen Architekturbüro ein Raumkonzept gefordert, das offen und gleichzeitig flexibel ist. Zugleich sollten Eingriffe in die bauliche Substanz so gering wie möglich gehalten werden. Letztendlich entschied man sich für das flexible und leistungsstarke Stahlleichtbausystem von Protektor, um die Anforderungen bestmöglich zu erfüllen und den beschäftigten Menschen ein perfektes Arbeitsumfeld zu ermöglichen.

Protektor-Expertise für die Grundkonstruktion
Mit der Umsetzung der Grundkonstruktionen für die einzelnen Räume wurde der Profil­experte Protektor beauftragt. Zu den Herausforderungen gerhörten die geringe Deckenhöhe in Kombination mit Spannweiten von bis zu 9,40 Metern. Weiter mussten die Decken der Räume zu Revisionszwecken der darüber verlaufenden Haustechnik begehbar sein. Tragende Wände sollten zudem über Rundungen verfügen, was eine zusätzliche Herausforderung bei der Planung der Unterkonstruktion darstellte.

Um alle Anforderungen zu erfüllen, setzte Protektor auf sein Stahlleichtbau-System Edificio, welches mit geringem Gewicht bei gleichzeitig hoher Tragfähigkeit und variablen Gestaltungsmöglichkeiten überzeugt. Zudem erfüllen die Profile aufgrund des nicht entflammbaren Werkstoffes Stahl die Anforderungen an den Brandschutz und sind überdies durch dessen Recycling-Fähigkeit auch noch schonend für die Umwelt. So kamen für die anspruchsvolle Deckenkonstruktion beispielsweise Weitspannträger in unterschiedlichen Materialstärken sowie Einfach- und Doppelträger zum Einsatz, damit die Begehbarkeit sowie eine gleichbleibende Höhe über alle Räume hinweg realisiert werden konnte. Für die Umsetzung der Rundungen wurden die Stahlleichtbauprofile mit einem speziellen RS-Trockenbauprofil gekoppelt.

Neben der Beratung und Betreuung während der Bauphase unterstützte Protektor das Architekturbüro außerdem zusätzlich mit einer Visualisierung der Raumzellenkonstruktion in 3D. Dadurch hatte man ein klares Bild der Objekte vor Augen, was die Bewertung und anschließende Bauumsetzung des Konzepts vereinfachte.

Stahlleichtbau-System auch für die Kantine
Für die Behindertenwerkstatt und die umliegenden Etagen sollte als weiteres Projekt eine Kantine realisiert werden mit dem Ziel, die Bausubstanz und den Charakter der Industriehalle weitestgehend zu erhalten. Auch hier wurde auf die Raum-in-Raum Lösung gesetzt, bei welcher ebenso die Grundkonstruktion des Edificio-Systems von Protektor zum Einsatz kam. Insgesamt wurden für beide Projekte ungefähr 1.500 Meter Stahlleichtbau-Profile in unterschiedlichen Dimensionen eingesetzt.

Informationen zum Projekt:
Bauvorhaben: Behindertenwerkstatt am Standort Goerzwerk in Berlin-Lichterfelde
Aufgabe: Stahlleichtbauprofile für Raum-in-Raum Lösungen
Ausführung (Trockenbau): U.S. Trocken & Akustikbau GmbH
Bauherr: BWB Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung GmbH
Baubeginn: Januar 2016
Fertigstellung: März 2019

Verwendete Produkte:
Stahlleichtbauprofile: C97-50-15 (4710); C147-50-15 (4715); C197-50-20 (4519); C197-50-30 (4918); U 100-40-15 (4410); U-Ringanker 175-100-175 (4610); RS100 (5274)

Lieber Nutzer, seit mehr als 100 Jahren arbeiten wir gemeinsam daran, verschiedenste Problemlöser für das moderne Bauen mit Profilen zu entwickeln. Damit wir auch in Zukunft die passenden Profile für dein Projekt liefern können, würden wir gerne mehr über deinen Besuch bei uns erfahren. Dazu nutzen wir garantiert DSGVO-geprüfte Cookies die dein KnowHow an uns weiter geben und das künftiges Profil von Protektor verbessern. Wir freuen uns über deine Mithilfe und sagen Danke. Das Team von Protektor.

Einstellungen AkzeptierenImpressum